Bitte klicken Sie hier auf die Themen, die Sie interessieren

 

Umweltschutz ist in erster Linie Chefsache!

Das ist im §19 l Wasserhaushaltsgesetz, der 2. und 31. Bundesimmisionsschutzverordnung sowie der Berufsgenossenschaftlichen Regel 500 festgelegt.                                                                     

Klicken Sie auf das Bild, startet ein Video, in dem Sie etwas zum Umweltschutz erfahren. (Schalten Sie nach dem Start des Videos rechts unten in der Bedienleiste mit dem Symbol "Viereck" auf den Vollbildschirm-Modus")

Diese Themen müssen Sie als Betriebsinhaber kennen:

Grundwissen über die Umwelt und deren Schutz

  • Funktion von Boden, Wasser, Pflanzen und Luft als zusammenhängendes System.
  • Auswirkung von Schadstoffen auf die Umwelt.

Wesentliches aus dem Wasserhaushaltsgesetz

  • Folgen des Eindringens von Lösemittel in das Grundwasser.
  • Schutzmaßnahmen im Textilreinigungsbetrieb
  • Messen der Lösemittelkonzentration in Luft und Abwasser
  • Gesetzlich geforderte Aufzeichnungen und Kontrollen.

Wesentliches aus dem Bundesimmissionsschutzgesetz

  • Emission und Immission
  • Emissionsminimierung durch richtige Wartung der Anlagen
  • Lecksuche und vorbeugende Wartung der Anlagen
  • Verantwortungsvolles Handling mit den Hilfsmitteln
  • Gesetzliche Vorgaben und ihre konsequente Anwendung (Grenzwerte, Protokollierung, Messungen)

Aufbau und Funktionen der Reinigungsmaschinen im Hinblick auf ihre Umweltbelastungen:

  • beim Reinigen
  • beim Trocknen und
  • beim Destillieren
  • sowie Maßnahmen zu ihrer Minimierung 
  • Checklisten zum Prüfen des eigenen Betriebes auf seine Gesetzeskonformität und seine Umweltfreundlichkeit 

Preis: 245 Euro

inklusiv gesetzlich geforderte Sachkundeprüfungen für Per- und KWL-Reinigungs-maschinen oder für andere Lösemittel nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG § 19 l), Bundesimmissionschutzverordnung (2. oder 31.) sowie Berufsgenossenschaftlicher Regel (BGR 500)

Die Teilnehmer erhalten u. a. das Zertifikat zur/zum Umweltfachfrau/-mann


 

Anmeldung: 

Bitte tragen Sie hier die gefragten Anmeldedaten ein


 

Die Chemikalien der Textilreinigung belasten - wie Autos auch - die Umwelt. Damit das im geringstmöglichen Maße geschehen kann, müssen Textilreiniger nachweisen, dass sie verantwortungsbewusstes Handeln gelernt haben.

Auch der Arbeitsschutz gehört zu diesem Thema: Nicht selten wird die Bedeutung der Hautpflege für die Mitarbeiter unterschätzt